Vincent Dean on Regiomusik

By Chai,

  Filed under: Sin categoría
  Comments: None

http://www.regiomusik.de/pop/cd/vincent-dean-colours-for-jasmin.html

Auf seinem neuen Album „Colours for Jasmin“ arrangiert der charismatische Singer-Songwriter Vincent Dean seine schöpferische Dynamik und seine berührende Stimme zu einer beeindruckenden, farbenfrohen Liebeserklärung. Sein musikalisches Bild malt er dabei gefühl- und temperamentvoll zugleich, formiert aus klassischen Funk- und Soulelementen und dem entscheidenden Schuss Pop jenen ganz besonderen Stil, der seine Musik in die heutige Zeit transportiert – ein individueller Soundmix für alle, die zwar die alten Zeiten schätzen, aber dennoch nicht stehen geblieben sind.

 

Dabei ist „Colours for Jasmin“ auch eine Spiegelung seiner ganz eigenen Art, Musik lebendig werden zu lassen. „Ich war schon immer von visueller Ästhetik fasziniert. Malen, zeichnen, fotographieren, das Erschaffen von Animationen, aus all diesen Dingen heraus entfaltet sich meine Musik,“ so der gebürtige Mallorquiner. „Insbesondere Farben sind wie geschaffen, musikalische Gebilde und Figuren zu kreieren.“ So war es auch bei den „Colours for Jasmin“.

 

Inspirierende, visuelle Reise begleiten den Vollblut-Musiker bereits sein Leben lang. Das flirrend warme Licht seiner mediterranen Heimat, buntes Chaos in L.A, der vielfarbige Schmelztiegel London, das knallige Berlin, das leuchtend-flimmernde Barcelona. Überall hat Vincent mehrere Jahre seines Lebens verbracht, vor Ort mit zahllosen außergewöhnlichen Musikern gearbeitet, u.a. mit Gambeat (Radio Bemba/Manu Chao) und Franz Plasa, der auch schon mit Künstlern wie Nena, Echt, Selig, Rio Reiser und Udo Lindenberg erfolgreich war.


Be the first to write a comment.

Your feedback